Business Coaching für
Fach- und Führungskräfte
in Düsseldorf

Informationen zum Coaching und Coachingprozess für Unternehmen

Wenn sich bestimmte Probleme und Situationen in Ihrem Unternehmen und bei Ihren Mitarbeitern trotz wiederholter Gespräche und Austausch immer wiederholen und dazu führen, dass Arbeitsabläufe blockiert sind, Ergebnisse nicht erreicht werden und sich Konflikte verhärten, ist es an der Zeit, über ein Coaching mit den beteiligten Mitarbeitern zu sprechen.

 

Coaching geht schnell und ist wirksam

 

Das Beste für das Unternehmen: ein Coachingprozess dauert in den meisten Fällen nur wenige Einheiten und der Erfolg stellt sich schnell und in der Regel auch dauerhaft ein, wenn das Coaching richtig eingesetzt und professionell durchgeführt wird. Deshalb wird Coaching auch in kleinen und mittleren Unternehmen und Organisationen immer beliebter. Es hat sich als wirksame, zeitsparende Maßnahme etabliert, um die berufliche Leistung von Fach- und Führungskräften, Mitarbeitern und Teams zu verbessern.

Die Aufgaben und Anforderungen an Mitarbeiter und Führungskräfte sind häufig sehr komplex und vielfältig - manchmal überlastend. Ein begleitendes Coaching unterstützt, Prozesse einzurichten und Klarheit zu Rollen, Aufgaben und Umsetzung zu erhalten und reduziert die Komplexität der Abläufe.

Vielen Führungskräften kann ein professioneller Coach als Sparringpartner in schwierigen Situationen und Zeiten nützen und sie dabei begleiten, ihre Rolle optimal auszufüllen. Das ist auch für Ihr Unternehmen sinnvoll und wertvoll.

Informationen zum Coaching und Coachingprozess für Unternehmen. Führungskräfte und Team Coaching

Business Coaching für
Fach- und Führungskräfte
in Düsseldorf

Informationen zum Coaching und Coachingprozess für Unternehmen

Wenn sich bestimmte Probleme und Situationen in Ihrem Unternehmen und bei Ihren Mitarbeitern trotz wiederholter Gespräche und Austausch immer wiederholen und dazu führen, dass Arbeitsabläufe blockiert sind, Ergebnisse nicht erreicht werden und sich Konflikte verhärten, ist es an der Zeit, über ein Coaching mit den beteiligten Mitarbeitern zu sprechen.

 

Informationen zum Coaching und Coachingprozess für Unternehmen. Führungskräfte und Team Coaching

Coaching geht schnell und ist wirksam

 

Das Beste für das Unternehmen: ein Coachingprozess dauert in den meisten Fällen nur wenige Einheiten und der Erfolg stellt sich schnell und in der Regel auch dauerhaft ein, wenn das Coaching richtig eingesetzt und professionell durchgeführt wird. Deshalb wird Coaching auch in kleinen und mittleren Unternehmen und Organisationen immer beliebter. Es hat sich als wirksame, zeitsparende Maßnahme etabliert, um die berufliche Leistung von Fach- und Führungskräften, Mitarbeitern und Teams zu verbessern.

Die Aufgaben und Anforderungen an Mitarbeiter und Führungskräfte sind häufig sehr komplex und vielfältig - manchmal überlastend. Ein begleitendes Coaching unterstützt, um Prozesse einzurichten und Klarheit zu Rollen, Aufgaben und Umsetzung zu erhalten und reduziert die Komplexität der Abläufe.

Vielen Führungskräften kann ein professioneller Coach als Sparringspartner in schwierigen Situationen und Zeiten nutzen und sie dabei begleiten, ihre Rolle optimal auszufüllen. Das ist auch für Ihr Unternehmen sinnvoll und wertvoll.

Was zeichnet gutes Business Coaching aus?

Gemeinsame Zieldefinition im Vorfeld - Überprüfen der Umsetzung nach Abschluss

Als Coach im Unternehmen habe ich eigentlich zwei Kunden. Das Unternehmen, das das Coaching zahlt, beauftragt und damit in seine Mitarbeiter investiert und den Coachee, der mit mir arbeitet und seine Ziele erreichen möchte.

Ein gemeinsames Gespräch zu Zielen, Wünschen und Erfüllungskriterien vor dem Coaching klärt diese Fragen, definiert ein gemeinsames Ziel und ist häufig sehr sinnvoll. Darin Erarbeitetes wird im Auftrag festgehalten und die Zielerreichung definiert, ob der Coachingprozess erfolgreich ist und für das Unternehmen als sinnvolle Maßnahme weiter in der Mitarbeiterentwicklung eingeplant werden soll.

Wichtig und erfolgsbeeinflussend ist das Verständnis im Unternehmen, dass der Coach unabhängig und neutral arbeitet und einer Verschwiegenheitspflicht unterliegt, die auch gegenüber der Personalabteilung und der Geschäftsführung gilt. Vertrauen zwischen Coach und Coachee, aber auch zwischen Coach und Unternehmen ist die Basis für ein erfolgreiches Coaching. Es muss aufgebaut werden, damit der Coachingprozess gelingt.

 

Das Coaching ist fundiert, die Interventionen und Methoden geprüft und anerkannt

Coaching und der Beruf Coach sind nicht geschützt. Es gibt viele unterschiedliche Programme und Ausbildungen - manche hochwertig und fundiert, manche oberflächlich und qualitativ fragwürdig.

Grundsätzlich verraten Dauer und Bezug zu einem der größeren Coachingverbände viel über die Qualität der Coachingausbildung und geben, zusammen mit der Erfahrung, den Referenzen und den Schwerpunkten des Coaches, eine gute Einschätzungsmöglichkeit zu seinen Fähigkeiten.

Coaching wird auf immer breiterer Basis und in immer mehr Unternehmen als adäquates Mittel in der Personalentwicklung eingesetzt. Die schnell sicht- und fühlbaren Erfolge eines guten Coachingprozesses sprechen hier für sich.

 

Coach und Coachee vertrauen und respektieren sich - der Coach kann sich in die betriebliche Situation eindenken

Viel wichtiger, als der Einsatz der richtigen Methode oder Intervention für die Situation und das Anliegen des Coachee ist die Chemie zwischen Coach und Coachee, die stimmen muss.

Regelwerke, wie eine Vertraulichkeitserklärung und ein Coachingvertrag, setzen zwar den Rahmen für dieses Vertrauen, der Aufbau dieser "Chemie" erfolgt aber während der gemeinsamen Arbeit und ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren.

Neben dem Vertrauensaufbau ist es wichtig, respektvoll und wertschätzend miteinander umzugehen und die Situation des Coachees gut und realistisch einschätzen und nachvollziehen zu können. Deshalb sollte ein guter Coach auch immer schon selbst Mitarbeiter oder Führungskraft gewesen sein, um nicht wie ein Blinder von der Farbe sprechen zu müssen.

Wann Coaching für Mitarbeiter

Für welche Mitarbeiter ist Coaching wann geeignet?

 

Coaching kann prinzipiell für alle Ihre Mitarbeiter eingesetzt werden. Eine gute Wirkung erzielen Sie besonders dort, wo mehrere Personen an Prozessen beteiligt sind. Das ist oft der Fall, wenn es um eine Führungskraft geht.

Kann Coaching hier gut unterstützen, zeigt sich die Wirkung auch bei den Mitarbeitern dieser Führungskraft.

Wichtig ist, dass auch die Strukturen im Unternehmen beachtet werden, wenn einzelnen Personen ins Coaching gehen. Werden im Coaching Anforderungen festgestellt, die das Unternehmen auch an anderen Stellen betreffen, sollte ein offener Austausch dazu möglich sein. Sonst steigt die Frustration nach dem Coaching weiter an.

Zu den Coaching Themen für Führungskräfte gehören beispielsweise Folgende:

  • Förderung und Verbesserung des Umsetzungsvermögens
  • Vermeiden von Burnout
  • Spiegeln und Analysieren des Führungsverhaltens
  • Entwicklung zielführender und dabei authentischer Verhaltensweisen
  • Präsentationsoptimierung
  • Abgleich der Selbst - und Fremdeinschätzung
  • Lösen von Einzel- und Teamkonflikten
  • Entwicklungssituationen -  vom Kollegen zur Führungskraft

Beispiele für Coachingziele
Coaching im Unternehmen

Kommunikation verbessern

Motivation zu stärken

Ziele definieren
und erreichen

Handlungssicherheit trainieren

Entwicklungspotenziale nutzen

Mitarbeiter im Unternehmen halten

Führungsqualitäten optimieren

Manchmal ist ein Coaching auch eine gute Option, um den Mitarbeiter wertzuschätzen und ihm so eine Art Bonus zukommen zu lassen.

Checkliste: Wie finden Sie den richtigen Coach in Düsseldorf

  • Ausbildung nachweisen lassen

    Coachingausbildungen dauern meistens mindestens 1 Jahr und benötigen eine Mindeststundenzahl, um von den großen Instituten und Verbänden anerkannt zu werden. Lassen Sie sich diese Ausbildung nachweisen. Die Berufsbezeichnung Coach ist nicht geschützt.

  • Coaching ist keine Beratung

    Coaching ist harte Arbeit - vor allem für den Coachee. Denn er erhält keine Ratschläge und Tipps, sondern erarbeitet seine eigene Lösung mit Interventionen und Methoden. Deshalb setzt er auch um und es tut sich was. Ein Coach, der berät, ist ein Berater, kein Coach.

  • Hartnäckig und empathisch

    Eine gute Coaching Ausbildung bringt mit sich, dass der Coach nachbohrt, gräbt und hartnäckig ist. Hier ist eine Balance aus Durchhaltevermögen, Direktheit und Empathie notwendig - das sollte geübt und erfahren erfolgen.

  • Stimmt „die Chemie“?

    Ein erfolgreicher Coachingprozess erfordert vor Allem Vertrauen auf beiden Seiten. Ein guter Coach bietet seinem Coachee die Möglichkeit, ihn in einem unverbindlichen Erstgespräch zu treffen und zu schauen, ob "die Chemie" stimmt.

  • Referenzen und Weiterbildung

    Der Coach sollte nachprüfbare Referenzen vorweisen können und sich kontinuierlich weiterbilden.

tim-wright-504295-unsplash

Benötigen Sie weitere Informationen?
Oder möchten Sie ein
kostenloses Erstgespräch vereinbaren?

Einfach unten die Kontaktformular ausfüllen und ich melde mich zeitnah bei Ihnen zurück.