Der Business Coaching Prozess

Change! Die "Magie" beim Coaching.

Was passiert beim Coaching Prozess? Der Coachingprozess ist ein effektiver Weg, um in kurzer Zeit Verhalten zu verändern. Als Coach bin ich Sparrings- Partner und Wegbegleiter mit Spiegel- und Beleuchterfunktion - niemals Entscheider und niemals Ihr Ratgeber.

Die Entscheidung zu einer nachhaltigen Veränderung können nur Sie selbst mit neuen Blickwinkeln und alternativen Lösungen treffen und dann umsetzen.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Was passiert beim Coaching Prozess?

Veränderung gefällig?
Coaching zeigt Ihnen Ihren Weg.

"Mach`das doch so, das hat bei mir auch funktioniert." "Das wird so nicht gehen", "Wenn ich Dir einen Ratschlag geben darf..."

Oft helfen Ratschläge und Empfehlungen von Freunden und Bekannten nicht, die ganz eigene Situation oder Aufgabe zu lösen. Das haben Sie vielleicht schon gemerkt, oder auch selbst als Ratgebender erfahren.

Im Coaching sagen wir, dass das an den unterschiedlichen Landkarten liegt, mit denen jeder Mensch sein Erleben und seine Erfahrungen abbildet. Weil Ihre Landkarte absolut einzigartig ist, funktioniert das Navigieren darin auch nur mit Ihrem Weg und Ihrem Plan - nicht mit dem einer anderen Person.

Die Entscheidung zu einer nachhaltigen Veränderung und Umsetzung treffen Sie deshalb am Besten aus freien Stücken und selbst – mit Hilfe neuer Blickwinkel und alternativer Lösungen, die Sie im Coaching erarbeiten.

Coaching und die Interventionen im Prozess sind dabei „nur“ das Hilfsmittel.

 

Weil die Entscheidung zum Tun autark und freiwillig erfolgt, ist Coaching so effektiv.

 

Ich arbeite als Coach mit unterschiedlichen Methoden und Interventionen, die andere Blickwinkel und Handlungsalternativen ermöglichen - immer auf Augenhöhe mit Ihnen.

Die neun Schritte des Coaching Prozesses

1. Coachingbedarf – Der Wunsch nach individueller Unterstützung

Nachdem Sie vielleicht schon länger allein an der Lösung Ihrer Fragestellung gearbeitet haben und viel probiert haben, entsteht jetzt der Wunsch nach schneller, externer Unterstützung. Sie suchen einen Coach.

2. Kontaktaufnahme – Persönliches Kennenlernen und Vorgespräch

Wir arbeiten eng miteinander. Die Basis ist Vertrauen und gegenseitige Symphathie. In einem unverbindlichen Erstgespräch testen Sie und ich, ob wir uns eine Zusammenarbeit vorstellen können - ob die Chemie stimmt.
Dabei klären wir auch, welche Fragen Sie haben, welche Situation Sie ins Coaching bringt, ob Sie bereits Erfahrung mit Coaching haben und welche Erwartungen Sie an mich als Coach haben. Außerdem besprechen wir alles Organisatorische, wie Ort, Honorar, Termine und die Grundregeln beim Coaching.

3. Coachingvereinbarung/-vertrag

Eine Coachingvertrag regelt die Rahmenbedingungen unserer Zusammenarbeit. Er macht unserer Vereinbarung transparent und verbindlich.

4. Einstieg – die erste Coachingeinheit

Nach dem Erstgespräch wissen wir zwar, dass die Chemie stimmt, aber Sie kennen den Ablauf einer Coachingsession noch nicht und sind vielleicht noch unsicher, oder aufgeregt. Wir starten und das gemeinsame Ziel ist, dass wir weiter Vertrauen aufbauen. Ich werde an dieser Stelle viel fragen und Ihnen gut zuhören.

 

5. Klärung der Ausgangssituation

Hier fangen wir richtig mit der Arbeit an. Mit Hilfe von speziellen Coaching Fragestellungen und ersten Interventionen entsteht ein immer genaueres Bild Ihrer aktuellen Situation und dem Ergebnis, was Sie erreichen möchten. Ihr Anliegen liegt auf dem Tisch. Dieser Schritt kann manchmal eine Weile dauern.

 

6. Vom Problem zum Coachingziel

Vom Anliegen geht es in die Zielarbeit. Der Durchbruch ist da, wenn sich in diesen Gesprächen ein klares Coachingziel herauskristallisiert, was Sie deutlich formulieren und was etwas bewegt. Dieses Ziel muss messbar sein und vor allem muss es für Sie richtig und greifbar sein. Eine besseres Verhältnis mit einem Mitarbeiter zu finden, ist beispielsweise noch sehr undefiniert. Je besser wir hier arbeiten, desto leichter wird es später.

 

7. Bewusstsein schaffen, Wahlmöglichkeiten und Lösungen finden

Jetzt wird es spannend. Sie haben ein Anliegen und ein Ziel, was Sie erreichen möchten. Jetzt erarbeiten wir, was Sie an der Umsetzung hindert, welche Sichtweisen und Überzeugungen im Weg stehen, was Sie abhält, das Ziel zu erreichen, welche Alternativen es in der Umsetzung gibt. Gründe für Hindernisse gibt es viele - hier suchen Sie den, der es bei Ihnen ist.

 

8. Maßnahmen und Vereinbarungen treffen

Irgendwann werden Sie sagen, was Sie tun können, um Ihr Ziel zu erreichen und es wird Ihnen logisch und einleuchtend erscheinen. Sie wissen dann, was genau Sie tun werden, um die Veränderung zu bewirken.

 

9. Abschluss

Es gibt kleine Abschlüsse nach jeder Einheit, in denen Sie reflektieren und eine Überprüfung des Weges vornehmen und es gibt einen großen Abschluss, mit dem das Coaching endet. Hier sehen Sie den Weg, den Sie zurück gelegt haben noch mal als Ganzes und verfestigen, was Sie gelernt haben. Sie haben Ihr Ziel erreicht.

 

Die neun Schritte des Coaching Prozesses

1. Coachingbedarf – Der Wunsch nach individueller Unterstützung

Nachdem Sie vielleicht schon länger allein an der Lösung Ihrer Fragestellung gearbeitet haben und viel probiert haben, entsteht jetzt der Wunsch nach schneller, externer Unterstützung. Sie suchen einen Coach.

2. Kontaktaufnahme – Persönliches Kennenlernen und Vorgespräch

Wir arbeiten eng miteinander. Die Basis ist Vertrauen und gegenseitige Symphathie. In einem unverbindlichen Erstgespräch testen Sie und ich, ob wir uns eine Zusammenarbeit vorstellen können - ob die Chemie stimmt.
Dabei klären wir auch, welche Fragen Sie haben, welche Situation Sie ins Coaching bringt, ob Sie bereits Erfahrung mit Coaching haben und welche Erwartungen Sie an mich als Coach haben. Außerdem besprechen wir alles Organisatorische, wie Ort, Honorar, Termine und die Grundregeln beim Coaching.

3. Coachingvereinbarung/-vertrag

Eine Coachingvertrag regelt die Rahmenbedingungen unserer Zusammenarbeit. Er macht unserer Vereinbarung transparent und verbindlich.

4. Einstieg – die erste Coachingeinheit

Nach dem Erstgespräch wissen wir zwar, dass die Chemie stimmt, aber Sie kennen den Ablauf einer Coachingsession noch nicht und sind vielleicht noch unsicher, oder aufgeregt. Wir starten und das gemeinsame Ziel ist, dass wir weiter Vertrauen aufbauen. Ich werde an dieser Stelle viel fragen und Ihnen gut zuhören.

 

5. Klärung der Ausgangssituation

Hier fangen wir richtig mit der Arbeit an. Mit Hilfe von speziellen Coaching Fragestellungen und ersten Interventionen entsteht ein immer genaueres Bild Ihrer aktuellen Situation und dem Ergebnis, was Sie erreichen möchten. Ihr Anliegen liegt auf dem Tisch. Dieser Schritt kann manchmal eine Weile dauern.

 

6. Vom Problem zum Coachingziel

Vom Anliegen geht es in die Zielarbeit. Der Durchbruch ist da, wenn sich in diesen Gesprächen ein klares Coachingziel herauskristallisiert, was Sie deutlich formulieren und was etwas bewegt. Dieses Ziel muss messbar sein und vor allem muss es für Sie richtig und greifbar sein. Eine besseres Verhältnis mit einem Mitarbeiter zu finden, ist beispielsweise noch sehr undefiniert. Je besser wir hier arbeiten, desto leichter wird es später.

 

7. Bewusstsein schaffen, Wahlmöglichkeiten und Lösungen finden

Jetzt wird es spannend. Sie haben ein Anliegen und ein Ziel, was Sie erreichen möchten. Jetzt erarbeiten wir, was Sie an der Umsetzung hindert, welche Sichtweisen und Überzeugungen im Weg stehen, was Sie abhält, das Ziel zu erreichen, welche Alternativen es in der Umsetzung gibt. Gründe für Hindernisse gibt es viele - hier suchen Sie den, der es bei Ihnen ist.

 

8. Maßnahmen und Vereinbarungen treffen

Irgendwann werden Sie sagen, was Sie tun können, um Ihr Ziel zu erreichen und es wird Ihnen logisch und einleuchtend erscheinen. Sie wissen dann, was genau Sie tun werden, um die Veränderung zu bewirken.

 

9. Abschluss

Es gibt kleine Abschlüsse nach jeder Einheit, in denen Sie reflektieren und eine Überprüfung des Weges vornehmen und es gibt einen großen Abschluss, mit dem das Coaching endet. Hier sehen Sie den Weg, den Sie zurück gelegt haben noch mal als Ganzes und verfestigen, was Sie gelernt haben. Sie haben Ihr Ziel erreicht.

 

Benötigen Sie weitere
Informationen?
Möchten Sie ein kostenfreies
Erstgespräch vereinbaren?
Beides geht im Kontaktformular.

Einfach das Kontaktformular ausfüllen und ich melde mich schnell bei Ihnen.